Corona-Impfung: Impfen ohne Termin in Impfzentren möglich – Weitere Impfaktion am kommenden Samstag (7. August) auf dem Stadtplatz am RNZ

Impfen - so einfach wie noch nie

Bis vor kurzem waren die Impftermine aufgrund des Impfstoffmangels noch heiß begehrt. Doch diese Zeiten sind glücklicherweise vorbei und mittlerweile sind die Möglichkeiten, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, so zahlreich wie noch nie.

Bürgermeister Matthias Baaß: „Ich freue mich, dass es gemeinsam mit dem Kreis Bergstraße gelungen ist, den Bürgerinnen und Bürgern nun schnell und unkompliziert vielfältige Impfangebote machen zu können.“ Denn klar ist: Jede weitere Impfung zählt! Und nur mit einem möglichst hohen Impfanteil an der Bevölkerung kann eine eventuelle vierte Welle im Herbst verhindert und damit erneute Einschränkungen der Lebensqualität vermieden werden. Jeder und jede könne so einen persönlichen Beitrag dazu leisten, die Gesellschaft am Laufen zu halten. „Unternehmen, Gastronomie und Einzelhandel aber auch das Bildungswesen, das Vereinsleben, Freizeitangebote und die Kulturszene sind davon abhängig, dass die Impfquote weiter steigt“, so der Appell des Bürgermeisters an die Viernheimerinnen und Viernheimer, die verschiedenen Impfangebote unbedingt in Anspruch zu nehmen.

Besonders aufmerksam macht das Stadtoberhaupt an die mittlerweile offenen Impfmöglichkeiten in den Impfzentren sowie die Sonderimpfaktionen im Viernheimer Stadtgebiet mit dem mobilen Team des Impfzentrums des Kreises Bergstraße.

Offenes Impfen ohne Termin im Impfzentrum

Seit Freitag, 23. Juli, bietet das Impfzentrum des Kreises Bergstraße von Montag bis Sonntag ein offenes Impfen ohne Termin an. Zwischen 8 Uhr und 14 Uhr kann jede Person ab 18 Jahren mit Impfberechtigung im Kreis Bergstraße im Impfzentrum für eine Corona-Impfung vorbeikommen. Eine Impfberechtigung für den Kreis Bergstraße liegt dann vor, wenn die Person im Kreis Bergstraße ihren ersten Wohnsitz hat oder hier arbeitet. Das offene Impfen ist nur für Personen geeignet, die noch keine Erstimpfung erhalten haben. Der Impfstoff kann von den Personen ausgewählt werden. Die Wahl besteht zwischen den Impfstoffen von Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson. Einschränkungen bei der Auswahl können bestehen aufgrund der Verfügbarkeit oder aufgrund medizinischer Indikation. Täglich stellt das Impfzentrum im offenen Impfen rund 900 Impfplätze zur Verfügung.

Nach wie vor besteht aber auch die Möglichkeit, einen Impftermin über die bekannten Stellen telefonisch oder online zu vereinbaren. Weitere Informationen unter kreis-bergstrasse.de/corona unter der Rubrik „Informationen zur Corona-Impfung“.

Auch das Impfzentrum in Mannheim bietet von montags bis samstags, von 11:30 bis 19 Uhr ein offenes Impfen ohne Termin in an. Dies gilt sowohl für die Erst- als auch die Zweitimpfung. Weitere Informationen unter mannheim.de unter der Rubrik „Informationen zu Corona“.

 

Impfaktion auf dem Stadtplatz zwischen Kinopolis und Rhein-Neckar-Zentrum

Eine weitere Impfmöglichkeit in Viernheim bietet sich für die Bürgerinnen und Bürger am kommenden Samstag (7. August) auf dem Stadtplatz am Rhein-Neckar-Zentrum. In Zusammenarbeit mit dem ECE Center Management des Rhein-Neckar-Zentrums wird das mobile Team des Impfzentrums des Kreises Bergstraße von 16 bis 20 Uhr auf dem Stadtplatz vor dem Kinopolis die Impfungen vornehmen. Verwendung findet der Vektor-Impfstoff von „Johnson & Johnson“, bei dem eine einmalige Impfung für einen vollständigen Impfschutz ausreicht. Dieser ist für Personen ab 18 Jahren zugelassen Vor der Impfung besteht die Möglichkeit einer ärztlichen Beratung. Mitzubringen sind ein Ausweisdokument (zum Beispiel Personalausweis), die Krankenversicherungskarte und wenn möglich der gelbe Impfpass.

„Wir freuen uns, wenn wir dazu beitragen können, dass viele Menschen schnell und auf einfachem Weg geimpft werden können“, so Center Manager Dani Marquardt, der die Durchführung mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Viernheim auf dem stark frequentierten Standort organisieren wird.