Selbstverwaltete-Begegnungs-Stätte 55+: Mit neugestaltetem Innenraum und viel Elan geht es wieder los - Einrichtung öffnet wieder am 21. Juni

Nach monatelanger Zwangspause stehen die ehrenamtlichen Mitarbeitenden nun in den Startlöchern, um die Selbstverwaltete-Begegnungs-Stätte 55+ (SBS 55+) am Schillerplatz 1 langsam wieder zu öffnen. Ab nächster Woche ist es soweit: Der lang vermisste Kaffee- und Kuchenduft wird wieder durch die Räume ziehen und alle Bürgerinnen und Bürger ab 55 sind eingeladen, die SBS 55+ wieder mit Leben zu füllen.

Nach vielen gemeinsamen Überlegungen unter den Ehrenamtlichen und mit den beiden Seniorenberatern der Stadt Viernheim beginnt die Einrichtung mit einer vorsichtigen Wiedereröffnung ab kommenden Montag (21. Juni) von 14 bis 17 Uhr. Die SBS 55+ nimmt den offenen Cafébetrieb als Treffunkt wieder auf und ab 15 Uhr kann wieder Bingo gespielt werden.

Am Dienstagvormittag um 10.30 Uhr treffen sich die Teilnehmenden zum „Qi Gong“ und nachmittags steht der offene Treffpunkt wieder ab 14 Uhr zur Verfügung. Auch Karten- und Schachspieler können sich wieder einfinden und in der Werkstatt startet die Schnitzgruppe.

Der Mittwochmorgen ist der Tag für die Wandergymnastik, die um 9 Uhr an der Feierabendhalle beginnt. Auch Donnerstagmittag ab 14 Uhr ist offener Treffpunkt und ab 15 Uhr startet der Literaturkreis mit Stefan Ackermann.

Die beliebten Tanznachmittage mit Livemusik und das offene Singen werden allerdings auf unbestimmte Zeit noch nicht stattfinden können. Diese Tatsache wird von vielen Gästen, aber auch Ehrenamtlichen sehr bedauert. Trotz allen Schwierigkeiten und Einschränkungen schauen die Seniorenberater Beate Preuss und Eberhard Schmitt-Helfferich gemeinsam mit den Ehrenamtlichen der Öffnung freudig entgegen: „Wir hoffen sehr, dass die Bürgerinnen und Bürger das Angebot annehmen und sich nun vor allem erst einmal freuen, dass eine Öffnung möglich ist.“

Datenerfassung und Mund-Nasen-Bedeckung weiterhin Pflicht
Die Öffnung der SBS 55+ kann nur unter den aktuellen Bestimmungen und mit entsprechenden Hygienemaßnahmen erfolgen. Für die Gäste bedeutet dies, dass sie am Eingang empfangen und die Kontaktdaten erfasst werden. In den Innenräumen ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Diese kann aber dann am Tisch abgenommen werden. Zur bargeldlosen Bezahlung wurde ein Bonsystem eingeführt. Die Gäste können am Eingang einen Wertbon erwerben und damit bezahlen. Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht notwendig.

Alle fleißigen Hände, die den Betrieb in der SBS 55+ am Laufen halten, tun dies ehrenamtlich und mit sehr viel Einsatz und Freude. Dankenswerterweise haben sich viele Freiwillige gefunden, die eine Wiedereröffnung der Einrichtung somit möglich machen. Wer sich aber auch gerne engagieren möchte oder Ideen für Angebote hat, die das Haus mit weiterem Leben füllen, ist herzlich willkommen.

Welche weiteren Öffnungstage oder-angebote möglich sein werden, wird über die Presse und den Schaukasten an der SBS 55+ sowie auf der städtischen Homepage unter www.viernheim.de bekanntgegeben. Zusätzlich steht für Fragen und Auskünfte auch das SeniorenBüro unter den Telefonnummern 06204 / 988-236 oder -336 zur Verfügung.