Die Feriendomizile der Jugendförderung werden in insgesamt 7 Ferienwochen eines Schuljahres vom Projektbüro im Treff im Bahnhof durchgeführt. Das Ganztagsbetreuungsangebot richtet sich an Grundschulkinder im Alter von 6 bis 12 Jahre. Anmeldungen werden von Frau Köhler entgegen genommen.

Osterferien 2. Ferienwoche
Sommerferien 3.-6. Ferienwoche
Herbstferien 2. Ferienwoche
Winterferien 3. Ferienwoche

Ganztagsbetreuung

Der Treff im Bahnhof ist in der Zeit des Feriendomizils täglich (Mo-Fr) ab 8.00 Uhr geöffnet. Bereits ab 07:30 Uhr wird eine Notgruppe angeboten. Programmstart ist täglich um 9.00 Uhr, bis dahin sollten alle Kinder angekommen sein. Die erste gemeinsame Mahlzeit ist das Mittagessen um ca. 12.00 Uhr. Davor steht es den Kindern frei, ein eigenes Frühstück zu verzehren. Programmende ist täglich um 17.00 Uhr (freitags um 16.00 Uhr).

Der Teilnehmerbeitrag richtet sich nach Einkommensgrenzen und nach Anzahl der angemeldeten Geschwisterkinder:

  • Ohne Zuschuss:
    1. Kind = 80.- €/Woche, ab dem 2. Kind = 70.- €/Woche
  • Mit Zuschuss:
    1. Kind = 65.- €/Woche, ab dem 2. Kind = 55.- €/Woche

Im Teilnehmerbeitrag sind das Mittagessen, ein Nachmittagssnack, die Getränke, alle Materialkosten, eine qualifizierte Betreuung sowie eine Versicherung enthalten.

Projektarbeit mit Kindern

Jedes Feriendomizil hat ein eigenes Thema, nach dem das Programm der Woche ausgerichtet ist. So haben die Kinder in der Vergangenheit beispielsweise den Weltraum erforscht, befanden sich auf Zeitreise in die Vergangenheit, waren Glückskinder oder Zauberlehrlinge.

Eine Domizilwoche ist als Projektwoche konzipiert, wobei die Programmangebote der einzelnen Tage in der Regel aufeinander aufbauen und/ oder sich ergänzen.

Während des Sommerferiendomizils können die Eltern der Kinder freitags die Wochenergebnisse bestaunen, wenn sie am Nachmittag zu Kaffee und Kuchen geladen sind.

Einsatz von Jugendgruppenleiter*innen

Das Projektbüro bildet Jugendliche zu Jugendgruppenleiter*innen aus, die im Feriendomizil als Betreuer*innen eingesetzt werden.

Die Jugendlichen planen das Programm und bereiten gemeinsam die Feriendomizilwochen vor. Begleitet und unterstützt werden sie hierbei vom Projektbüro-Team.

Aktuell befinden sich ca. 50 ausgebildete Jugendgruppenleiter*innen in der Mitarbeiter*innen-Kartei.

Informationen und Kontakt

Herr Christian Stumpf

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich Jugendförderung
Treff im Bahnhof
Projektarbeit

Treff im Bahnhof, 1. OG
Treff im Bahnhof, Friedrich-Ebert-Str. 8, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-435

Fax: 06204 988-432

Email:  Christian.Stumpf@viernheim.de

Frau Anne Knapp

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich Jugendförderung
Treff im Bahnhof
Projektarbeit

Treff im Bahnhof, 1. OG
Treff im Bahnhof, Friedrich-Ebert-Str. 8, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-436

Fax: 06204 988-432

Email:  Anne.Knapp@viernheim.de

Ansprechpartnerin

Frau Christiane Köhler

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich Jugendförderung
Treff im Bahnhof
Koordinationsbüro

Treff im Bahnhof, 1. OG
Treff im Bahnhof, Friedrich-Ebert-Str. 8, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-430

Fax: 06204 988-432

Email:  CKoehler@viernheim.de