Pop-Chor

Seit fast 10 Jahren treffen sich 1x wöchentlich Mädchen und junge Frauen im Altern von 14 bis 24 Jahren um miteinander zu singen, zu quatschen und eine gute Zeit zu haben.

Gesungen wird alles, worauf die Gruppe Lust hat. Bekannte Songs werden zum Teil vom Chor neu arrangiert und gemeinsam erarbeitet. Gesungen wird meist dreistimmig, wobei die Sängerinnen selbst entscheiden, in welcher Stimmlage sie sich am Wohlsten fühlen.

Man muss kein großes Gesangstalent sein, um mitmachen zu können. Alle, die gerne singen, sind hier genau richtig. Es ist jeder Zeit möglich, unverbindlich vorbeizukommen, den Chor kennenzulernen und sich das ganze mal anzuschauen.

Mehrmals im Jahr tritt der Chor in Viernheim auf und regelmäßig führen die Sängerinnen ein herausforderndes Projekt durch, welches sie selbst gewählt haben. Beispielsweise wurde gemeinsam mit einem Singer-Songwriter ein deutscher Songtext geschrieben, der dann von dem Chor in einem Tonstudio eingesungen und professionell aufgenommen wurde.

Bei allen Aktivitäten des Chors steht der Spaß im Vordergrund!
Müssen muss man hier gar nichts, können kann man aber sehr viel!

Informationen und Kontakt

Frau Anne Knapp

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich Jugendförderung
Treff im Bahnhof
Projektarbeit

Treff im Bahnhof, 1. OG
Treff im Bahnhof, Friedrich-Ebert-Str. 8, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-436

Fax: 06204 988-432

Email:  Anne.Knapp@viernheim.de

während der Schulzeit mittwochs, 18.30 – 20.30 Uhr
Wo? Halle, Treff im Bahnhof, Friedrich-Ebert-Straße 8, 68519 Viernheim

Präventionsseminare

PiT

(Prävention im Team)

Schüler*innen des Jahrgangs sieben aller Viernheimer Schulformen erarbeiten individuelle gewaltfreie Handlungsoptionen für gewaltbesetzte Situationen im öffentlichen, analogen und digitalen Raum.

Sie werden von PiT-Teams, bestehend aus zwei Lehrpersonen, einer Polizistin/einem Polizisten und einer Sozialpädagogin/einem Sozialpädagogen unterstützt. Besondere Merkmale von PiT-Hessen: Schüler*innen sind Expert*innen ihrer Lebenswelt, absolute Gewaltfreiheit, Opferzentrierung.

Die Trainings finden an 5-6 Schultagen im Treff im Bahnhof statt. Der Fokus liegt dabei auf der Vermittlung von Kompetenzen bei Gewaltsituationen im öffentlichen Raum.

Viernheim ist übrigens Hessens erste PiT-Stadt, da sich alle weiterführenden Schulen an diesem Projekt beteiligen.

Informationen und Kontakt

Herr Christian Stumpf

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich Jugendförderung
Treff im Bahnhof
Projektarbeit

Treff im Bahnhof, 1. OG
Treff im Bahnhof, Friedrich-Ebert-Str. 8, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-435

Fax: 06204 988-432

Email:  Christian.Stumpf@viernheim.de

Jugendkultur

Hip-Hop-Tanzgruppen

Im Treff im Bahnhof befindet sich eine Veranstaltungshalle, die mit einem großen Wandspiegel, einer Bühne und Licht- und Tontechnik ausgestattet ist.

Hier treffen sich mittwochs und donnerstags Jugendliche in unterschiedlichen Altersgruppen, um gemeinsam Hip-Hop zu tanzen.

Begleitet werden sie dabei von erfahrenen Tänzer*innen und Choreograph*innen.

Regelmäßige Auftritte, auf die hin gearbeitet wird, gehören hier zum Programm und haben Projektcharakter.

Jugendkonzerte

In Kooperation mit dem Fachbereich Rock/ Pop der städtischen Musikschule veranstaltet das Projektbüro alle 2 Jahre ein großes Jugendkonzert in den Räumen des Treff im Bahnhof.

Auf dieses Event bereiten sich lange im Vorfeld Musikgruppen, Bands und Solokünstler*innen mit ganz unterschiedlichen Beiträgen vor.

Das Konzert ist für die Besucher*innen kostenfrei und findet in diesem Jahr am Freitag, den 15.05.2020 statt.

dein Projekt

Einzelne Jugendliche und Jugendgruppen, die eine Projektidee haben, denen aber hierfür das Knowhow, die Räume oder die Mitstreiter fehlen, sind beim Projektbüro genau richtig.

Einfach Kontakt aufnehmen, dann setzen wir uns zusammen und überlegen gemeinsam, ob und wie das Projekt umgesetzt werden kann.

Informationen und Kontakt

Herr Christian Stumpf

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich Jugendförderung
Treff im Bahnhof
Projektarbeit

Treff im Bahnhof, 1. OG
Treff im Bahnhof, Friedrich-Ebert-Str. 8, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-435

Fax: 06204 988-432

Email:  Christian.Stumpf@viernheim.de

Frau Anne Knapp

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich Jugendförderung
Treff im Bahnhof
Projektarbeit

Treff im Bahnhof, 1. OG
Treff im Bahnhof, Friedrich-Ebert-Str. 8, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-436

Fax: 06204 988-432

Email:  Anne.Knapp@viernheim.de

Internationale Projekte

Frankreich
Seit vielen Jahren kooperiert die Jugendförderung am T.i.B. mit dem im T.i.B. ansässigen Verein Rencontresim Bereich internationaler Projekte. In den vergangenen 30 Jahren fanden unzählige internationale Begegnungen in dem vom Verein betriebenen Trappistenkloster in Val Sainte Marie (Franche Comte) statt.

Alljährlich zu Ostern beteiligt sich die Jugendförderung mit einer Gruppe Jugendlicher an einem Work-Camp. Über 10 Tage wird am Gebäude und dem Grundstück gemeinsam, generationsübergreifend gearbeitet und gelebt. Die Teilnahme ist i.d.R. für die Jugendlichen kostenlos, dafür stellen sie ihre Arbeitskraft zur Verfügung.

Polen
Ganz neu seit 2019 ist die Städtepartnerschaft zwischen der polnischen Stadt Mlawa und Viernheim. Im Moment werden sinnhafte Begegnungsmöglichkeiten zwischen Jugendlichen der beiden Städte und gemeinsame Projektideen erarbeitet.

 

Informationen und Kontakt

Herr Christian Stumpf

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich Jugendförderung
Treff im Bahnhof
Projektarbeit

Treff im Bahnhof, 1. OG
Treff im Bahnhof, Friedrich-Ebert-Str. 8, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-435

Fax: 06204 988-432

Email:  Christian.Stumpf@viernheim.de