Öffnungszeiten

Magistrat der Stadt Viernheim

-------------------------------------
Kettelerstr. 3
68519 Viernheim

Tel.: +4962049880
Fax: +496204988300 

Fragen/Hinweise an die Internetredaktion:
webmaster(at)viernheim(dot)de
 

-----------------------------------
Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Mo / Di 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Mi 07:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Do / Fr 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Sa 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Heiligabend und Silvester geschlossen
Hotline Bürgerbüro: 115 (ohne Vorwahl)
--------------------------------------
Übersicht der weiteren Öffnungszeiten

04.05.2018 15:10 Kategorie: Berichte, Umwelt und Bauen

Neue Infotafel zum NSG "Oberlücke von Viernheim" eingeweiht

RP Darmstadt: Refugium und Rastbiotop für Wasservögel Viernheim/Darmstadt (rp)

Oberlück, Bilder: Stadt Viernheim

Oberlück, Bilder: Stadt Viernheim

Eine neue Informationstafel für das ca. 13 ha große Naturschutzgebiet "Oberlücke von Viernheim" wurde am Freitag (4. Mai 2018) am Rande des Schutzgebietes aufgestellt. Das Naturschutzgebiet ist eine ehemalige Sandgrube und heute ein wertvolles Refugium und Restbiotop für Wasservögel. Interessierte Besucherinnen und Besucher können anhand der Informationstafel künftig einiges über die schönen Tiere erfahren und ihre naturbelassenen Lebensräume mit einem neuen Blick entdecken, erläuterte Henriette Wache vom Regierungspräsidium Darmstadt, das die großformatige Infotafel entworfen hat.

Dezernent Jens Bolze von der Stadt Viernheim hatte die Gäste bei der Einweihungsfeier zunächst begrüßt. Danach stellte die RP-Vertreterin Henriette Wache die Inhalte der Infotafel vor. Das Naturschutzgebiet gehört alleine der Natur; es ist ein Stück Wildnis in der Kulturlandschaft. Das Betretungsverbot wird von den Anwohnern weitgehend respektiert. Deswegen rasten und brüten dort viele Wasservögel. Henriette Wache dankte allen, die Fotos für die Tafel zur Verfügung gestellt haben, auch Markus Hörner vom Hessischen Forstamt Lampertheim, der für die Betreuung des Schutzgebietes zuständig ist.

Die 1985 als Naturschutzgebiet "Oberlücke von Viernheim" ausgewiesene Fläche ist eine bis 1980 betriebene Sandgrube, hat sich im Laufe der Jahre zu einem wertvollen Refugium und Rastbiotop für Wasservögel entwickelt. Wasserfläche und Uferbereiche bilden ein Mosaik vielfältiger Lebensräume, so dass das Gebiet auch in das europäische Schutzgebiet NATURA 2000 aufgenommen wurde. Da das Gebiet nicht betreten werden darf, wurde die Infotafel an einer Stelle aufgestellt, von der aus man einen guten Blick in das Schutzgebiet hat und die Vögel beobachten kann.