Öffnungszeiten

Magistrat der Stadt Viernheim

-------------------------------------
Kettelerstr. 3
68519 Viernheim

Tel.: +4962049880
Fax: +496204988300 

Fragen/Hinweise an die Internetredaktion:
webmaster(at)viernheim(dot)de
 

-----------------------------------
Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Mo / Di 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Mi 07:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Do / Fr 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Sa 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Heiligabend und Silvester geschlossen
Hotline Bürgerbüro: 115 (ohne Vorwahl)
--------------------------------------
Übersicht der weiteren Öffnungszeiten

Verwaltung Online

Anliegen A-Z: Gewerbeanmeldung

Beschreibung

Der Beginn eines selbständigen Betriebes des stehenden Gewerbes oder der Betrieb einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle muss bei der zuständigen Behörde angemeldet werden.

Ein Gewerbe ist jede nicht sozialwidrige, selbständige, auf Dauer und Gewinnerzielung angelegte, in eigenem Namen und auf eigene Rechnung ausgeübte Tätigkeit.

 

Nicht zum Gewerbe zählen u. a.:

  • sozial unwertige, insbesondere verbotene Tätigkeiten

  • Urproduktion, z. B. Land- und Forstwirtschaft
  • freie Berufe, z. B. Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater

  • die Verwaltung eigenen Vermögens

     

Anzeigepflichtige Gewerbetreibende sind:

  • Einzelgewerbetreibende (natürliche Personen)

  • Geschäftsführende Gesellschafter von Personengesellschaften (z. B. BGB-Gesellschaften - GbR, OHG, KG)

  • Juristische Personen (GmbH, AG), die der Gewerbeanzeigepflicht durch ein Handeln ihres Vertretungsberechtigten nachkommen (Geschäftsführer, Vorstand)

     

Von der Gewerbeanzeige werden u. a. Finanzamt, Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer, Amtsgericht, Berufsgenossenschaften, und das Dezernat Arbeitsschutz der Regierungspräsidien informiert.

 

 

Gewerbeummeldung: Die Verlegung eines stehenden Gewerbebetriebes innerhalb der Gemeinde sowie ein Wechsel bzw. die Ausdehnung der Tätigkeit des Gewerbes erfordern eine Ummeldung des Gewerbebetriebes.

 

 

Gewerbeabmeldung: Die Aufgabe eines Gewerbebetriebes liegt bei einer vollständigen Aufgabe einer Haupt- oder Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle vor. Die Aufgabe eines stehenden Gewerbebetriebes muss ebenfalls bei der Gemeinde angezeigt werden.

Nach § 14 Gewerbeordnung ist der Beginn einer gewerblichen Tätigkeit im sog. stehenden (z.B. in einem Ladengeschäft, Büro, einer Werkstatt, einer Wohnung) anzuzeigen. Gleiches gilt für die Eröffnung einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle.

 

Bitte beachten Sie, dass für bestimmte Gewerbe neben der Anzeige eine Genehmigung des Gewerbes erforderlich ist, z.B. für die Vermittlung von Immobilien, Darlehen sowie bestimmter Kapital- und Vermögensanlagen, die Ausübung eines Bewachungs-, Versteigerer- oder Pfandleihgewerbes.

 

Auch für den Betrieb von Spielautomaten und Spielhallen sowie Gaststättenbetrieben ist eine besondere Genehmigung erforderlich.

 

 

Weitere Informationen im Hessenfinder

Hinweise:
Die weiterführenden Informationen zu dieser Dienstleistung werden über den o.g. Link zur Verfügung gestellt. Es öffnet sich ein neues Informationsfenster.

Seitenanfang


Gebühren

25,50 Euro Bearbeitungsgebühr +
7,50 Euro für Ausstellung einer Bestätigung auf Antrag

Zahlungsweise: Barzahlung, Überweisung.     

Die Gebühr ist in Vorkasse zu begleichen.
Kassenzeichen: 02.1220.04.5101000

Bitte Kassenzeichen immer angeben und per Vorkasse überweisen an:

Sparkasse Starkenburg
IBAN: DE30509514690003004010
BIC: HELADEF1HEP

Seitenanfang


Benötigte Unterlagen

  • Formular Gewerbeanmeldung
  • Personalausweis oder Paß
  • Aufenthaltsgenehmigung
  • evtl. Handelsregisterauszug
  • Handwerkskarte.

Überwachungsbedürftige Gewerbe zudem:

  • Führungszeugnis
  • Gewerbezentralregisterauszug

Seitenanfang


Formulare

Seitenanfang


Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Seitenanfang


Zuständige Organisationseinheit(en)

Seitenanfang


Ansprechpartnerin

Frau Gabriele Gutperle
E-Mail:
Telefon: 06204 988-254

Seitenanfang