Ihr Kontakt bei Fragen zum Vorhaben:

Herr Adalbert Kalus

Amt für Stadtentwicklung und Umweltplanung
Neubau von Straßen, Wegen, Plätzen, Ingenieurbauwerken, Unterführungen

Zi. 411, 4. OG
Rathaus, Kettelerstr. 3, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-295

Fax: 06204 988-257

Email:  AKalus@viernheim.de

Aktuelle Zugriffe:

1395

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: April 2019 / Version: 3

Inhaltliche Beschreibung:

Die Hauptprüfung der Brückenbauwerke nach DIN 1076 des Ingenieurbüro CSZ hat im Dezember 2017 für beide Plattenbrücken VIE 21 und VIE 22 im Bereich Viernheim / Hüttenfeld eine Zustandsbenotung 4,0 ergeben.

Aufgrund dessen ist die Standsicherheit, die Verkehrssicherheit und die Dauerhaftigkeit auf längere Dauer nicht mehr gegeben. Aus wirtschaftlichen Gründen wird deshalb als alternative zum Ersatzneubau auch ein Abriss der Brückenbauwerke geprüft.

Aktueller Bearbeitungsstand:

Aufgrund von akuten Baumängeln erfolgte im Sommer 2018 (30.07.2018) die Sperrung der o.g. Brückenbauwerke. Die Sperrung wurde umgehend durch den Stadtbetrieb Viernheim umgesetzt.

Bei der Ortsbesichtigung mit dem Ordnungsamt und dem Stadtbetrieb Viernheim wurde die erhebliche Gefährdung durch die vorhandenen Schäden erfasst. Insbesondere die Randbereiche, da diese gefährdet sind einzubrechen.

Bei einer weiteren, erlaubten Nutzung der Brücken haftet die Stadt für Personenschäden, da ihr die Mängel bekannt sind. Aus dem Grund werden die Bauwerke zur Vorbeugung eines plötzlichen Bauwerksversagens zurückgebaut.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte:

1. Quartal 2019 - Rückbau

 

Betroffenes Gebiet:

Viernheim / Hüttenfeld