Ihr Kontakt bei Fragen zum Vorhaben:

Herr Adalbert Kalus

Amt für Stadtentwicklung und Umweltplanung
Neubau von Straßen, Wegen, Plätzen, Ingenieurbauwerken, Unterführungen

Zi. 411, 4. OG
Rathaus, Kettelerstr. 3, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-295

Fax: 06204 988-257

Email:  AKalus@viernheim.de


Aktuelle Zugriffe:

1727

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: September 2020 / Version: 5

Inhaltliche Beschreibung:

Bei dem Bauwerk VIE 05 handelt es sich um eine Plattenbrücke. Das im Jahre 1971 erbaute Brückenbauwerk überführt die Abfahrt Rhein - Neckar - Zentrum der Bundesautobahn 659 Weinheim - Mannheim über die Heidelberger Straße im Süden von Viernheim. Die Nutzung der Brücke erfolgt hier hauptsächlich durch einseitig einfahrenden Verkehr im Rahmen der Bundesautobahnabfahrt in Richtung des Rhein- Neckar - Zentrums. An der Brücke sind umfangreiche Sanierungsarbeiten erforderlich. Die letzte Brückenprüfung des Ingenieurbauwerkes nach DIN 1076 hat im Dezember 2017 für die Plattenbrücke VIE 05 eine Zustandsbenotung 3,0 ergeben. Aufgrund dessen ist die Verkehrssicherheit und die Dauerhaftigkeit auf längere Sicht nicht mehr gegeben, da die Tragkonstruktion des Brückenbauwerks hingegen in einem erhaltenswerten Zustand ist wird die Sanierung als wirtschaftliche Alternative zum Neubau bzw. Sperrung des Bauwerks empfohlen, um zukünftige Folgekosten zu vermeiden.

Politische Beschlüsse zum Vorhaben:

Informationsvorlage zur Aufnahme in das I-Programm und Bereitstellung der Haushaltsmittel 2019 in der Sitzung des Ausschusses Umwelt, Energie, Bauen vom 08.05.2018.

Der Magistrat beschloss am 11.06.2018 die Vergabe der Planungsleistungen.

Beschlussvorlage mit Festsetzung des Projektterminplans sowie der Priorität bei der Verausgabung der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel an den Ausschuss Umwelt, Energie, Bauen am 02.04.2019.

Der Magistrat beschloss am 16.12.2019 die Vergabe von Bauleistungen.

Aktueller Bearbeitungsstand:

Das Bauvorhaben befindet sich zurzeit in der Durchführungsphase.

Die geplante Instandsetzung enthält insgesamt drei Bauphasen:

  • Bauphase 1: Erneuerung der Kappen und des Asphaltes auf der Brücke, Instandsetzung der Bauwerksübergänge unter Vollsperrung (bereits abgeschlossen)
  • Bauphase 2: Einseitige Instandsetzung der Unterseite mit halbseitiger Verkehrsführung (in Ausführung)
  • Bauphase 3: Einseitige Instandsetzung der Unterseite mit halbseitiger Verkehrsführung (noch offen)

Kosten, soweit bezifferbar:

ca. 415.000 € brutto (vorbehaltlich der Endabrechnung)

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte:

Die zukünftigen Planungsschritte werden nachfolgend zusammengefasst:

Objekt- und Tragwerksplanung

  • Anfertigung Sanierungskonzept (bereits erfolgt)
  • Erstellen Sanierungspläne (bereits erfolgt)
  • Ausarbeitung Leistungsverzeichnis der Sanierungsarbeiten (bereits erfolgt)
  • Ausschreibung und Vergabe der Sanierungsarbeiten (steht noch aus)
  • Örtliche Bauüberwachung (steht noch aus)

Verkehrsplanung

  • Erstellen + Abstimmen eines Verkehrsführungsplanes (bereits erfolgt)
  • Bestandsaufnahme der vorhandenen Beschilderung ((bereits erfolgt)
  • Erstellen des Umleitungsplanes (bereits erfolgt)
  • Erstellen von Markierungs- und Beschilderungspläne (bereits erfolgt)
  • Ausarbeitung Leistungsverzeichnis (bereits erfolgt)

Betroffenes Gebiet:

Viernheim (Heidelberger Straße - Richtung RNZ)

 

Bürgerbeteiligung vorgesehen?

nein