Öffnungszeiten

Magistrat der Stadt Viernheim

-------------------------------------
Kettelerstr. 3
68519 Viernheim

Tel.: +4962049880
Fax: +496204988300 

Fragen/Hinweise an die Internetredaktion:
webmaster(at)viernheim(dot)de
 

-----------------------------------
Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Mo / Di 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Mi 07:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Do / Fr 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Sa 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Heiligabend und Silvester geschlossen
Hotline Bürgerbüro: 115 (ohne Vorwahl)
--------------------------------------
Übersicht der weiteren Öffnungszeiten

05.11.2018 07:23 Kategorie: Berichte, Bürgerservice, Familie, Stadtverwaltung

Rote Durchfahrtsgenehmigungen für 2019/2020 und Bewohnerparkausweise für 2019 müssen neu beantragt werden

Antragstellung ab 1. November im Bürgerbüro möglich

Bewohnerparkausweis

Bewohnerparkausweis

Die im Jahr 2015 erstmals befristet ausgegebenen Durchfahrtsgenehmigungen zum Befahren der KFZ-freien Zone laufen am 31. Dezember 2018 ab. Die neuen, nun wieder roten Durchfahrtsgenehmigungen, können ab 1. November beim Bürgerbüro beantragt werden. Diese gelten dann wieder für die Jahre 2019 und 2020.

Bei der Antragstellung (auch samstags von 10:00 -12:00 Uhr möglich), müssen vorgelegt werden: Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I sowie die aktuelle gelbe Durchfahrtskarte.
Darauf macht die städtische Presse- und Informationsstelle aufmerksam und bittet alle betroffenen Anwohner, noch bis Ende diesen Jahres einen entsprechenden Antrag zu stellen. Dies ist auch deshalb wichtig, um sich zu Beginn des neuen Jahres keine unnötigen "Knöllchen" einzuheimsen. Für die Ausstellung der Durchfahrtskarte werden keine Gebühren erhoben.

Zur Information: nur Anwohner der Fußgängerzone / KFZ-freien-Zone erhalten eine Durchfahrtsgenehmigung. Die Durchfahrtsgenehmigung berechtigt nur dazu, das eigene Grundstück anzufahren, um dort zu parken. Die rote Durchfahrtskarte muss dabei deutlich sichtbar an der rechten Seite der Windschutzscheibe angebracht werden. Das Kopieren dieses Ausweises ist nicht gestattet. Die Sonderparkberechtigung ist nicht übertragbar. Sie verliert ihre Gültigkeit, wenn der Wohnsitz des Ausweisinhabers außerhalb des genannten Sonderparkbereiches verlegt wird, oder wenn das Fahrzeug, für das sie erteilt worden ist, auf einen anderen Halter übertragen worden ist und kein Umschreiben auf ein anderes Fahrzeug erfolgt. Tritt einer dieser Gründe ein, so ist Durchfahrtskarte unverzüglich der Straßenverkehrsbehörde zurückzugeben. Ein Anspruch auf einen Bewohnerparkplatz an einer bestimmten Stelle oder einer bestimmten Entfernung von der eigenen Wohnung besteht nicht.

Bewohnerparkausweise 2019

Zudem kann ab 01. November 2018 ein neuer Antrag für den Bewohnerparkausweis gestellt werden. Bei der Antragsstellung muss der Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I, der alte Parkausweis und der Personalausweis vorgelegt werden.

Ansprechpartner: Bürgerbüro-Team (115)