Inhalt als PDF-Datei herunterladen
Printversion

Aktuelles Event: Crime&Dine - Kartenvorverkauf hat begonnen!

Karten für 35 € (Lesung inkl. 4 Gänge-Menü) unter Tel: 06204/60 714 66

Am Freitag, den 22.09. findet um 19:00 Uhr im GALICIA-Restaurant nun schon zum 6. Mal in unserer beschaulichen Stadt die Viernheimer Kriminacht statt, - ein Event zum Gruseln und Schmausen. Insider wissen: Fitte und nette Autorinnen, gepaart mit einem außergewöhnlichen Menü, kreiert in der Küche Donnici, machen den Abend zu einem Highlight.

Also: Alle, die für diesen Abend noch nichts geplant haben, sollten sich unbedingt eine Eintrittskarte besorgen.

Zu den Autorinnen:

Frau Emma Grey, Frau Ingrid Reidel und Frau Heidi-Moor Blank sind regionale Krimiautorinnen.

Alle drei Autorinnen schreiben schon seit Jahren bzw. Jahrzehnten. Obwohl sie fest im Beruf stehen bzw. standen hat das Schreiben immer mit ihr Leben bestimmt. Neben der Tatsache, dass alle drei Kurzkrimis in „Tödliche Häppchen“ und in „Tödliche Schlückchen“ veröffentlicht haben verbindet sie die Zusammenarbeit in der deutschsprachigen Autorinnengruppe „Mörderische Schwestern“ der Metropolregion Rhein-Neckar. Ein geschützter Raum: Hier wird sich ausgetauscht, Mordrezepte entwickelt und über die Krimiszene im Allgemeinen gesprochen.

Ingrid Reidel, Weinheim

Ingrid Reidel ist seit 1960 in Weinheim geboren. Aufgewachsen ist sie in Oberflockenbach, im Odenwald. Dort sagten sich früher noch Fuchs und Hase `Gute Nacht`, aber erst nachdem sie sich ein Märchen erzählt hatten, um besser einschlafen zu können.

Schon früh zeigte das fantasievolle Mädchen Interesse an den Sagen des geheimnisvollen Odenwaldes. Daraus entwickelte sie ihre eigenen Geschichten, die sie dann ihren ersten Zuhörerinnen, ihren Puppen erzählte. Nach dem Umzug nach Weinheim folgte die Ausbildung zur Erzieherin, später zur Mediengestalterin. Drei Dinge brachten Ingrid Reidel zum Schreiben: Einmal ihr überschämender Einfallsreichtum, dann das Onlinestudium „Autorin“ und zum Schluss: der Fund einer Urne im Haus ihrer Grossmutter. Letzteres gab den Ausschlag, ein Krimizimmer einzurichten. online: www.krimizimmer.de

Heidi Moor-Blank, Landau

Heidi Moor-Blank wurde in Landau in der Pfalz geboren und lebt noch heute dort. Schon in der Schulzeit stand unter ihren Aufsätzen "Sehr schön, aber viel zu kurz!" Sie schreibt heute noch kurz. Kurzgeschichten. Knackig. Schnell beim Thema, schnell zu Ende. Ihre Arbeit in einem Softwarehaus steht eigentlich im krassen Gegensatz zu ihrem mörderischen Hobby. Aber es gibt eine große Gemeinsamkeit nämlich die Logik! Sie ist bereits seit der Jahrtausendwende Mitglied der „Mörderischen Schwestern“. Seit dieser Zeit hat sie einige Kurzkrimis geschrieben und veröffentlicht - ein kompletter Roman muss noch warten. Ihr zweites großes Hobby ist das Theater, seit vielen Jahren spielt sie bei der "Kleinen Bühne Landau". Den Rest ihrer Freizeit verbringt sie sehr gerne im oder unter Wasser. Sie ist Preisträgerin des Literaturpreises der Kreisvolkshochschule Südwestpfalz 2014 sowie Preisträgerin des Heinrich-Vetter-Literaturpreises 2010. Aktuelle Veröffentlichung (13.5.16): Suche Trödel, finde Leiche! Kurzkrimis vom Dachboden, vom Sperrmüll und vom Flohmarkt (KBV-Krimi) - von Ingrid Schmitz (Herausgeberin). online: www.heidi-moor-blank.de

Emma Grey, Ettlingen

Emma Grey wurde 1982 in einem kleinen Dorf in der Nähe von Karlsruhe geboren. Schon in ihrer Kindheit schrieb sie gerne Kurzgeschichten und träumte davon, ihr eigenes Buch zu veröffentlichen. Nachdem sie ihr Studium beendet hatte, zog es sie für einige Zeit ins Ausland. Viele Reisen in ferne Länder und fremde Kulturen öffnen noch immer ihren Blick für Neues. Sie schreibt am liebsten am Meer. Die meisten Ideen, die sich in ihren Krimis widerspiegeln, kommen ihr im Alltag. Auf einer Reise in Südengland schuf Emma Grey die Romanfigur Peter Cromwell, dessen erster Fall dort spielt. Jahrgang 1982, arbeitet heute als Produktmanagerin und entwickelt innovative Produkte für die Konsumgüterindustrie. Sie studierte BWL, Schwerpunkt Marketing. Ihre Inspiration findet sie neben ausgedehnten Spaziergängen in den Weinbergen vor allem auf Reisen in ferne Länder und Kulturen. Aktuelle Veröffentlichung (2014): Des Geldes Gier, KSB Media Gmbh; ISBN: 3945195314. online: www.emmagrey.de

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen können sich auf einen kurzweiligen und spannenden Abend freuen. Und nicht nur das: Bei ihnen zu Hause bleibt die Küche kalt, denn sie lassen sich vom Team Donnici verwöhnen….

Die Frauenbeauftragte der Stadt Viernheim

Ausländische Frau zeigt Schild mit der Beschriftung: Gleiche politische und soziale Rechte für ausländische Frauen
Cartoon mit Frau die zwischen den Wegen Beruf und Kind steht, mit der Frage: Wohin geht´s geradeaus?

"Mitten in den großen Umwälzungen, in denen wir uns alle befinden, werden sich Frauen vergessen sehen, wenn sie selbst an sich zu denken vergessen"

(Louise Otto Peters)

Die Frauenbeauftragte / Gleichstellungsbeauftragte ist die frauenpolitische "Infothek" für die Bürgerinnen dieser Stadt 

Sie berät und unterstützt die Verwaltung und die parlamentarischen Gremien in der Gemeinde und unterbreitet Vorschläge und Maßnahmen zur Verbesserung der Situation von Frauen in Viernheim. 

Alle Frauen, sowie Männer, die beraten werden möchten oder aber Ideen und Vorschläge zur Verbesserung der Lebenssituation von Frauen in Viernheim haben, können vorbeikommen.

Alle Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt !

Postanschrift

Die Frauenbeauftragte der Stadt Viernheim
Rathaus
Kettelerstr. 3
68517 Viernheim 

Kontaktadresse

Rita Walraven-Bernau, Frauenbeauftragte, Dipl.-Päd.
Birgit Herbold, Verwaltungsfachangestellte

Verwaltungsgebäude, Kettelerstr. 3, Zimmer 200, 2. OG, 68519 Viernheim
Tel. 06204 / 988-361 oder -364, Fax.: 06204/988-300

Sprechzeiten

Mo 8:30 bis 12:00 Uhr, außerdem Mi 14:00 bis 17:00 Uhr und nach Vereinbarung

Bitte rufen Sie an und vereinbaren einen Termin

oder schreiben Sie uns eine E-Mail: 

RWalraven-bernau(at)viernheim(dot)de oder

frauenbuero(at)viernheim(dot)de

Berufsausbildung:
Studium der Erziehungswissenschaften
Schwerpunkte:
Erwachsenenbildung
Gemeinwesenarbeit
Vorschulerziehung
Abschluss 1979 zur Diplom Pädagogin

Berufspraxis:
Stadteilarbeit mit Kindern in Berlin-Kreuzberg
Gemeinwesenarbeit in Berlin-Spandau
Suchtkrankenhilfe in Wiesloch
seit 1990 Frauenbeauftragte in Viernheim
zertifizierte Zusatzausbildungen in:
klientenzentrierter Gesprächsführung (3 Jahre), 1981-1984
Fortbildungen planen und leiten „Train the Trainer“ (1 1/2 Jahre), 1991-1993
Equal-Projekt: Interkulturelle Öffnung (14 Monate), 2004-2005
Zusatzausbildung Kommunikationspsychologie, Uni Hamburg / Schulz-von-Thun Institut (2007-2011)
Präventionsmanagement häusliche Gewalt/Stalking, IPBm - Institut Psychologie & Bedrohungsmanagement (2012-2013)
Zahlreiche Einzelfortbildungen          

Krisen- und Notfalleinrichtungen mit 24h Diensten:

In aktuellen Notlagen und Krisen können Sie sich / Kannst Du Dich  rund um die Uhr an folgende Einrichtungen wenden:

Telefonseelsorge
0800 / 1110111 oder 1110222
(kostenlos und anonym)

Kinder- und  Jugendtelefon - Nummer gegen Kummer e.V.
0800 / 1110333
(kostenlos und anonym)

Elterntelefon - Nummer gegen Kummer e.V.
0800 / 1110550
(kostenlos und anonym)

www.hilfetelefon.de 08000 / 116016


Frauen in Not Frauenhaus Bensheim:
06251 / 7 83 88

Beratungs- und Interventionsstelle Bergstraße Häusliche Gewalt gegen Frauen:
06251 / 6 74 95  &  Mobil: 0157 /77 56 96 29


Vitos-Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Riedstadt:
06158 / 18 33 34

Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Heppenheim:
06252 / 16-0 oder 16-411

Zentralinstitut für seelische Gesundheit (ZI) Mannheim:
0621 / 1703-0

Frauenbeauftragte Rita Walraven-Bernau
Frauenbeauftragte Rita Walraven-Bernau

So finden Sie uns:

Logo Frauenbüro Viernheim

Zu Fuß von Haltestelle „OEG-Bahnhof“: 

Von Haltestelle „OEG-Bahnhof“ aus den Berliner Ring überqueren. Versetzt geradeaus in die Bahnhofstraße gehen. Die Bahnhofstraße ganz durchgehen und die Weinheimerstraße überqueren. Versetzt in die Robert-Koch-Straße gehen und in die Rathausstraße (Fußgängerzone) einbiegen. Gerade aus auf der linken Seite sehen Sie das Rathaus.

Sie finden uns im 2. OG im Zimmer 200 

top-release.com