• Inhalt als PDF-Datei herunterladen
  • Optimierter Druck

Die Frauenbeauftragte der Stadt Viernheim

Ausländische Frau zeigt Schild mit der Beschriftung: Gleiche politische und soziale Rechte für ausländische Frauen
Cartoon mit Frau die zwischen den Wegen Beruf und Kind steht, mit der Frage: Wohin geht´s geradeaus?

AKTUELLE AKTION:

Fahrradkurs für Flüchtlingsfrauen
und weitere Migrantinnen

Radfahren verbindet Menschen

Wie wäre es, einfach aufs Rad zu steigen und in wenigen Minuten am Arbeitsplatz oder bei Ihren FreundInnen zu sein? Ohne vom eigenen Auto, einem Busfahrplan, teuren Taxen oder dem „Familienchauffeur“ abhängig zu sein? Radfahren verbindet Sie mit vielen Menschen – denn wer mobil ist, bleibt in Kontakt mit anderen und kann intensiv am sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben teilnehmen.

Mit dem Rad unterwegs sein bedeutet auch, gesünder zu sein, weil Radfahren das Herz-Kreislauf-System stärkt und die Gelenke schont. Umweltfreundlich unterwegs zu sein, weil es leise und abgasfrei ist. Günstig mobil zu sein, weil RadfahrerInnen weniger Geld für das Fahrzeug und dessen Unterhalt ausgeben müssen – und weil sie viel leichter einen Parkplatz finden.

Zum Lernen ist es nie zu spät

Sie kennen all diese Vorteile und möchten auch gerne, aber Sie können es einfach nicht? Möglicherweise haben Sie schon mehrere Lernversuche alleine oder mit netten HelferInnen gestartet, aber nichts hat funktioniert? Vielleicht stammen Sie oder Ihre Familie aus einem Land, in dem Radfahren – aus klimatischen, straßenbaulichen oder kulturellen Gründen – einfach nicht üblich ist und Sie konnten sich daher als Kind nie mit einem Fahrrad vertraut machen?

Ganz gleich, welche Gründe Sie bislang daran gehindert haben, mit dem Radfahren zu beginnen:

Sie sollten mit dem Lernen jetzt nicht länger warten!

Informationen zum Kurs:

Der Fahrradkurs für Flüchtlingsfrauen und weitere Migrantinnen umfasst 5 Übungseinheiten zu je 3 Stunden.

Termine:

Freitag,          15.7.   15 – 18 Uhr

Samstag,       16.7.   10 – 13 Uhr

Montag,         18.7.   15 – 18 Uhr

Dienstag,      19.7.   15 – 18 Uhr

Mittwoch,       20.7.   15 – 18 Uhr

Ort:

Haus Am Schlangenpfad, Viernheim

Gebühr: 3 €

Anmeldung bis 30.06.2016 beim:

Lernmobil e.V. Viernheim
Abteilung für Erwachsenenbildung

Ansprechpartnerin: Dr. Oxana Berduta

Telefon: 06204/305 94 71

sprachkurse(at)lernmobil-viernheim(dot)de

Spaß haben, Sicherheit finden

Wenn all Ihre früheren Versuche, Radfahren zu lernen, Sie nur verängstigt haben und ein einziges Frusterlebnis ohne Spaß waren – wir machen es anders: Der Kurs beginnt mit spielerischen Übungen, die Sie nicht überfordern und die Ihnen bestimmt Spaß machen. Mit dem Spaß kommt die Motivation, mit der Motivation der Erfolg. Mit dem Erfolgserlebnis das Selbstvertrauen, mit dem Selbstvertrauen die Sicherheit und dann fahren Sie los – aber sicher!

Los geht’s mit einfachen Tretrollern, es folgen niedrige Klappräder mit zur Seite geklappten Pedalen (Laufrad) und „laufend“ entfaltet sich so die Fähigkeit zum richtigen Fahrradfahren.

Spielend greifen einzelne Übungselemente ineinander und ergeben etwas ganz Neues: Die Fähigkeit, Rad zu fahren.

Wichtig: Die Frauen sollten (engere) Hosen tragen, damit Kleidungsstücke beim Üben nicht im Rad hängen bleiben. Dazu festes Schuhwerk, keine offene Schlappen oder Sandalen!!!!

Kursleiterin:

Gabriele Wieczorek vom ADFC-Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club.

Sie hat Erfahrung in der Anleitung zum Fahrradfahren lernen, denn sie engagiert sich in dem Bereich in ihrer Ortsgruppe Frankenthal.

Der Fahrradkurs ist eine Kooperationsarbeit zwischen dem Frauenbüro in Zusammenarbeit mit dem Lernmobil Viernheim, dem ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) und dem Ausländer- und Migrationsamt des Kreises Bergstraße (Wir-Koordinatorin).

 

 "Mitten in den großen Umwälzungen, in denen wir uns alle befinden, werden sich Frauen vergessen sehen, wenn sie selbst an sich zu denken vergessen"

(Louise Otto Peters)

Sie ist die frauenpolitische "Infothek" für die Bürgerinnen dieser Stadt 

Sie berät und unterstützt die Verwaltung und die parlamentarischen Gremien in der Gemeinde und unterbreitet Vorschläge und Maßnahmen zur Verbesserung der Situation von Frauen in Viernheim. 

Alle Frauen, die beraten werden möchten oder aber Ideen und Vorschläge zur Verbesserung der Lebenssituation von Frauen in Viernheim haben, können vorbeikommen.

Alle Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt !

Postanschrift

Die Frauenbeauftragte der Stadt Viernheim
Rathaus
Kettelerstr. 3
68517 Viernheim 

Kontaktadresse

Rita Walraven-Bernau, Frauenbeauftragte, Dipl.-Päd.
Birgit Herbold, Verwaltungsfachangestellte

Verwaltungsgebäude, Kettelerstr. 3, Zimmer 200, 2. OG, 68519 Viernheim
Tel. 06204 / 988-361 oder -364, Fax.: 06204/988-300

Sprechzeiten

Mo 8:00 bis 12:00 Uhr, außerdem Mi 14:00 bis 17:00 Uhr und nach Vereinbarung

Bitte rufen Sie an und vereinbaren einen Termin

oder schreiben Sie uns eine E-Mail: 

RWalraven-bernau(at)viernheim(dot)de oder

frauenbuero(at)viernheim(dot)de

Berufsausbildung:
Studium der Erziehungswissenschaften
Schwerpunkte:
Erwachsenenbildung
Gemeinwesenarbeit
Vorschulerziehung
Abschluss 1979 zur Diplom Pädagogin

Berufspraxis:
Stadteilarbeit mit Kindern in Berlin-Kreuzberg
Gemeinwesenarbeit in Berlin-Spandau
Suchtkrankenhilfe in Wiesloch
seit 1990 Frauenbeauftragte in Viernheim
zertifizierte Zusatzausbildungen in:
klientenzentrierter Gesprächsführung (3 Jahre), 1981-1984
Fortbildungen planen und leiten „Train the Trainer“ (1 1/2 Jahre), 1991-1993
Equal-Projekt: Interkulturelle Öffnung (14 Monate), 2004-2005
Zusatzausbildung Kommunikationspsychologie, Uni Hamburg / Schulz-von-Thun Institut (2007-2011)
Präventionsmanagement häusliche Gewalt/Stalking, IPBm - Institut Psychologie & Bedrohungsmanagement (2012-2013)
Zahlreiche Einzelfortbildungen          

Krisen- und Notfalleinrichtungen mit 24h Diensten:

In aktuellen Notlagen und Krisen können Sie sich / Kannst Du Dich  rund um die Uhr an folgende Einrichtungen wenden:

Telefonseelsorge
0800 / 1110111 oder 1110222 (kostenlos und anonym)

Kinder- und  Jugendtelefon - Nummer gegen Kummer e.V.
0800 / 1110333
(kostenlos und anonym)

Elterntelefon - Nummer gegen Kummer e.V. 0800 / 1110550 (kostenlos und anonym)

www.hilfetelefon.de 08000 / 116016


Frauen in Not Frauenhaus Bensheim:
06251/ 78388

Vitos-Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Riedstadt:
06158 / 18 33 34

Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Heppenheim:
06252 / 16-0 oder 16 411

Zentralinstitut für seelische Gesundheit (ZI) Mannheim:
0621 / 1703-0

Frauenbeauftragte Rita Walraven-Bernau
Frauenbeauftragte Rita Walraven-Bernau

So finden Sie uns:

Logo Frauenbüro Viernheim

Zu Fuß von Haltestelle „OEG-Bahnhof“: 

Von Haltestelle „OEG-Bahnhof“ aus den Berliner Ring überqueren. Versetzt geradeaus in die Bahnhofstraße gehen. Die Bahnhofstraße ganz durchgehen und die Weinheimerstraße überqueren. Versetzt in die Robert-Koch-Straße gehen und in die Rathausstraße (Fußgängerzone) einbiegen. Gerade aus auf der linken Seite sehen Sie das Rathaus.

Sie finden uns im 2. OG im Zimmer 200