PiA - die praxisorientierte Ausbildung zur/m Erzieher/in (w/m/d)

Diese Ausbildung wird 2022 leider nicht angeboten!

Was bietet mir die praxisorientierte Ausbildung zur/m Erzieher/in?

Die Stadt Viernheim bietet in ihren beiden Kindertageseinrichtungen Betreuungsplätze für Kinder ab dem ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt an.

Die Ausbildung erfolgt primär in der Kindertagesstätte "Entdeckerland", aber auch Ausbildungsabschnitte in der Krippe (Kindertagesstätte Meilenstein) und in der kommunalen Jugendförderung gehören auf dem Weg zur "Berufung Erzieher/in" zum Ausbildungsplan.

Wir suchen engagierte Menschen, die Spaß daran haben, mit Kindern zu arbeiten.

Welche Aufgaben hat ein/e staatlich anerkannte/r Erzieher/in?

Erzieher/innen betreuen und fördern die Kinder in der Krippe, in Kindertagesstätten sowie im Hort oder in der Jugendförderung. 

Dabei analysieren sie das Verhalten der Kinder/Jugendlichen und gestalten ihren Alltag unter der Einhaltung pädagogischer Grundlagen. 
Es wird stets auf den individuellen Entwicklungsstand der Kinder und Jugendlichen eingegangen. 

Sie sollen durch langfristige Entwicklungspläne körperlich und geistig gefordert und gefördert werden, teils durch kreative Betätigung aber auch durch freies bzw. gelenktes Spielen. 
Erzieherinnen und Erzieher dokumentieren daher die verschiedenen Maßnahmen und deren Ergebnisse.

→ Weitere Informationen zur Ausbildung unter Helen Keller Schule Weinheim 

Wie gliedert sich die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt dual d. h. einerseits in unseren Kindertagesstätten bzw. in den Einrichtungen der Jugendförderung, andererseits durch den Unterricht an der Berufsschule in Weinheim (Helen-Keller-Schule).

Was verdiene ich in der praxisorientierten Ausbildung zur/m Erzieher/in?

1. Ausbildungsjahr: 1.165,69 €monatlich 
2. Ausbildungsjahr: 1.227,07 € monatlich
3. Ausbildungsjahr: 1.328,38 € monatlich

(Stand: 08/2021)

Was bringe ich mit und was sind die Einstellungsvoraussetzungen?

  • den Mittleren Bildungsabschluss und
    • Abschluss des einjährigen Berufskollegs für Sozialpädagogik (1BKSP) oder
    • Berufsabschluss Kinderpflege oder einschlägige berufliche Qualifizierung oder
    • *Fachhochschulreife od. Hochschulreife oder
    • *Abschluss einer sozialpädagogischen mind. 1-jährigen Berufsausbildung oder einer Vollzeitschule oder
    • *Abschluss einer pflegerischen mind. 1-jährigen Berufsausbildung oder einer Vollzeitschule mit mind. 2-stündigem Fach Pädagogik und Psychologie oder
    • *abgeschlossene mind. 2-jährigen Berufsausbildung oder
    • *mind. 2-jährige Vollzeittätigkeit als Tagesmutter mit Pflegeerlaubnis oder
    • *Führung eines Familienhaushalts mit mind. einem Kind für mind. 3 Jahre

* zusätzlich ein 6-wöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung

Zudem:

  • Freude und Geduld im Umgang mit Kindern und den Wunsch diese bestmöglich in ihrer Entwicklung zu unterstützen
  • Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit sowie psychische Stabilität
  • Teamfähigkeit und Kreativität
  • Einfühlungsvermögen und Konfliktfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • die Bereitschaft zu einer möglichen Hospitation
     

Was bietet mir die Stadt Viernheim als Arbeitgeberin?

  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • eine jährliche Sonderzahlung
  • gute Fortbildungsmöglichkeiten und Gesundheitsangebote
  • vermögenswirksame Leistungen
  • gute Übernahmechancen
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • eine Abschlussprämie in Höhe von 400,00 € bei Bestehen der Abschlussprüfung
  • eine jährlich steigende Ausbildungsvergütung gem. TVAöD/Pflege
  • eine intensive Betreuung und Unterstützung während Deiner Ausbildung durch erfahrenes Fachpersonal

Sofern wir diese Ausbildung für das kommende Jahr anbieten, kannst Du Deine Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, letztes Schulzeugnis, Praktika, ggf. Nachweise über Schwerbehinderung, etc…) über unser Online-Formular unter jobs.viernheim.de in nur wenigen Minuten hochladen!

Bitte schone die Umwelt und verzichte auf Bewerbungen in Papierform! Diese werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.