Demenznetz Viernheim

Wer wir sind:

Das Demenznetz Viernheim ist ein Zusammenschluss verschiedener Viernheimer Institutionen, Ärzte und Privatpersonen deren Anliegen es ist, Menschen mit Demenz und deren Angehörige zu unterstützen.

Im Demenznetz Viernheim werden alle krankheitsrelevanten Angebote in Viernheim zusammengeführt und im Sinne einer umfassenden Information und Versorgung miteinander verknüpft.

Gemeinsam arbeiten wir für eine Verbesserung der Lebensqualität demenziell erkrankter Menschen und deren Angehörigen.

Unsere Ziele:

Unser Anliegen ist es die betroffenen Menschen und deren Angehörigen im Alltag zu begleiten und zu unterstützen.

Zudem möchten wir das Thema Demenz in die Öffentlichkeit tragen und vorhandene Berührungsängste abbauen.

Die Teilhabe der Menschen mit Demenz am gesellschaftlichen Leben fördern und ermöglichen.

Unser Angebot:

Die folgenden Maßnahmen und Unterstützungsleistungen werden von den einzelnen Mitgliedern des Demennetz Viernheim angeboten:

  • Beratung und Information in den einzelnen Beratungsstellen
  • Diagnostik und Beratung
  • Informationsveranstaltungen für Betroffene, Angehörige und die allgemeine Öffentlichkeit
  • Sensibilisierung für das Thema Demenz
  • Unterstützung und Versorgung im individuellen Lebensumfeld
  • Entlastung der Angehörigen und Bezugspersonen
  • Gesprächsangebote und Seelsorge

Die Mitglieder des Demenznetz Viernheim

 

Das Wichtigste auf einen Blick:

Ihr Weg zur Diagnose

Ist meine Vergesslichkeit noch normal?
Ist einfach das Alter daran "schuld"?
Oder handelt es sich um erste Symptome einer beginnenden Demenz?

Diese Fragen treiben die Betroffenen und die Angehörigen oftmals lange um. Aus Angst vor der Diagnose wird der Weg zum Arzt auf die lange Bank geschoben.

Dabei ist es gerade bei beginnenden Symptomen wichtig, dass diese mit einem Arzt besprochen werden und durch Tests und Untersuchungen die richtige Diagnose gestellt wird. Denn „Vergesslichkeit“ kann viele Ursachen haben und manche davon können auch gut behandelt werden.

Und selbst wenn sich die Diagnose Alzheimer bewahrheitet ist es wichtig, dass Betroffene und Angehörige möglichst frühzeitig sich mit der Krankheit auseinandersetzen und sich über die Möglichkeiten der begleitenden therapeutischen Maßnahmen und Unterstützungsangebote informieren.

Deshalb unsere Empfehlung.
Wenn Sie bei sich selbst oder einem Angehörigen die Anzeichen einer Demenz feststellen, fassen Sie sich ein Herz und verschaffen sich Klarheit. Der erste Schritt ist ein Termin beim Hausarzt. Dieser wird dann anhand unterschiedlicher Untersuchungen eine Diagnose stellen und bei Bedarf an einen Facharzt weitervermitteln.

Hilfe und Entlastung

Betroffen und Angehörige haben u.a. folgende Möglichkeiten:

Tagesgruppe Vergissmeinnicht   
Das Angebot findet 3 mal wöchentlich von 09:00 bis 13:00 Uhr statt.
Entlastungspflege Viernheim (pflege-caritas.de)

Tagespflege – (aktuell kein Angebot in Viernheim)
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das SeniorenBüro Viernheim.

Kurzzeitpflege – eine Kurzzeitpflegeplatz bieten fast alle Pflegeheime an.
Hier in Viernheim ist dies das Forum der Senioren.

Stundenweise Betreuung durch Betreuungskräfte
Diese Leistung wird in der Regel von Pflegediensten angeboten. Der Entlastungsbeitrag der Pflegeversicherung kann eingesetzt werden.

Beratungstelefon der Deutschen Alzheimer Gesellschaft (teilweise auch in anderen Sprachen).
Telefon 030 - 259 37 95 14

Rechtliche und finanzielle Unterstützung / Vorsorge

Leistungen der Pflegeversicherung
Für einen Antrag auf Pflegegrad nehmen Sie bitte Kontakt mit der Krankenkasse der betroffenen Person auf.

Antrag auf Schwerbehinderung
Den Antrag stellen Sie beim Hessischen Amt für Versorgung und Soziales in Darmstadt
Hessisches Amt für Versorgung und Soziales Darmstadt - Alles für die Schwerbehinderung (schwerbehindertenantrag.de)

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Diese beiden Formulare sollte prinzipiell jede Person ausfüllen. Spätestens jedoch beim Verdacht oder der Diagnose Demenz ist Handlungsbedarf gegeben.

Informationen hierzu erhalten Sie auch im SeniorenBüro der Stadt Viernheim.

Veranstaltungen

Folgende Veranstaltungen sind aktuell geplant:

 20.10.2021 + 21.10.2021: jeweils 18:00 Uhr 

Filmfestival der Generationen in der Goetheschule
 weitere Informationen zu den Filmen

Die Veranstaltungsorte und Uhrzeiten werden an die jeweilig bestehenden Coronaregelungen angepasst und noch bekannt gegeben

Wenn Sie aktuelle bzw. künftige Informationen zum Thema Demenz per E-Mail erhalten wollen,
schreiben Sie eine E-Mail an

Kontakt

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen oder selbst Teil des Netzwerks werden?
Das Demenznetz Viernheim ist wie folgt zu erreichen:

Mr. Eberhard Schmitt-Helfferich

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich SeniorenBüro
Fachbereichsleitung

SeniorenBüro, EG
Haus Pamina am OEG Bahnhof, Hinter den Zäunen 6, 68519 Viernheim

>Telephone: 06204 988-336

>Fax:

>Email:  ESchmitt-Helfferich@viernheim.de


Mrs. Beate Preuss

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich SeniorenBüro
Seniorenberaterin

SeniorenBüro, EG
Haus Pamina am OEG Bahnhof, Hinter den Zäunen 6, 68519 Viernheim

>Telephone: 06204 988-236

>Fax:

>Email:  BPreuss@viernheim.de


Mr. Harald Hofmann

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich Bürgerkommune, Engagementförderung

Zi. 14, 1. OG, Bürgerhaus
Bürgerhaus, Kreuzstr. 2-4, 68519 Viernheim

>Telephone: 06204 988-407

>Fax: 06204 988-411

>Email:  Harald.Hofmann@viernheim.de