Sportlerehrungen

Die Stadt Viernheim ist stolz auf ihre erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler. Daher werden zu Beginn jeden Jahres alle Einzelsportler/innen und Mannschaften mit deren Trainer/innen im Rahmen einer Sportlerehrung für ihre herausragenden Leistungen des vorangegangenen Jahres geehrt.

Sportlerehrung 2023

Nach zweijähriger pandemiebedingter Unterbrechung soll die Sportlerehrung nun endlich wieder in Form einer Präsenzveranstaltung stattfinden.

Viernheimer Sportvereine können dem Kultur- und Sportamt noch bis Freitag, den 20. Januar 2023 Sportlerinnen und Sportler sowie deren Trainerinnen und Trainer melden, die im Jahr 2022 einen Erfolg gemäß der Ehrungskriterien der Stadt Viernheim erreicht haben.

Sportlerinnen und Sportler, die mit ihrem Hauptwohnsitz in Viernheim gemeldet sind und ihre Erfolge für auswärtige Vereine erzielt haben werden ebenfalls gebeten die Erfolge mit Hilfe des entsprechenden Meldebogens an das Kultur- und Sportamt zu melden.

Die Meldebögen stehen nachfolgend zum Download bereit.

Meldeschluss ist Freitag, der 20. Januar 2023.

Die Sportlerehrung findet am Sonntag, den 5. März 2023 im Kinopolis Viernheim statt.

Die zu ehrenden Personen werden rechtzeitig eine gesonderte Einladung zur Veranstaltung erhalten.

Ehrungskriterien für die Sportlerehrung der Stadt Viernheim

Die Stadt Viernheim ehrt Sportler/innen, die durch besondere Leistungen hervorgetreten sind. Es werden Sportler/innen geehrt, die         

  1. an Olympischen Spielen teilgenommen haben.
  2. bei Weltmeisterschaften einen 1. bis 6. Platz
  3. bei Europameisterschaften einen 1. bis  4. Platz
  4. bei Bundesmeisterschaften einen 1. bis 3. Platz
  5. bei Regionalmeisterschaften auf der Ebene mehrerer Länder (Süddeutsche/ Südwestdeutsche) einen 1. Platz
  6. bei Landesmeisterschaften einen 1. Platz belegt haben
  7. bei Pokalveranstaltungen auf Bundesebene im Endspiel vertreten waren.
  8. geehrt werden Pokalsieger bzw. Meister bei Bestenwettkämpfen (Mehrkampfmeisterschaften) auf Landesebene.
  9. Behindertensportler/innen werden nach Maßgabe der Punkte 1 bis 8 geehrt
  10. geehrt werden 1. bis 3. Plätze beim Bundesentscheid von "Jugend trainiert für Olympia"
  11. geehrt werden 1. bis 3. Plätze bei Bundeshochschulmeisterschaften
  12. geehrt werden 1. Mannschaften Viernheims und Jugendmannschaften, die in dem betreffenden Jahr den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse erreicht haben.       

Diese Ehrungskriterien wurden vom Ausschuss für Kultur und Sport, Jugend und Soziales beschlossen (letztmalige Änderung am 02. März 1994).  

Mrs. Theresa Ritzert

Kultur- und Sportamt
Abteilung Sport, Freizeit und Städtepartnerschaften
Veranstaltungsmanagement, Sportentwicklungsplanung

Zi. 018, EG
Rathaus, Kettelerstr. 3, 68519 Viernheim

>Telephone: 06204 988-345

>Fax: 06204 988-374

>Email:  TRitzert@viernheim.de