DIGITALER Girls'Day Donnerstag, 22. April 2021

Der Mädchen-Zukunftstag richtet sich an alle Mädchen, die gerne verschiedene Berufsfelder kennenlernen und etwas Neues ausprobieren möchten. Entgegen bestehender Klischees lassen sich hier Berufe entdecken, in denen aktuell nur wenige Frauen arbeiten.

Der Verein Förderband e.V. und das Gleichstellungsbüro der Stadt Viernheim beteiligten sich 2021 erstmals gemeinsam mit einem Online-Event von 9:00 bis 14:30 Uhr, am Donnerstag, 22. April 2021. Es wurden verschiedene Interviewpartnerinnen vorgestellt, die erfolgreich in einem männertypischen Beruf arbeiten. Außerdem wurde eine ganz spezielle Fragerunde zu verschiedenen männertypischen Berufen angeboten. Und das offizielle Escape-Spiel der Girls’Day-Organisator*innen gehörte dann auch noch zum Programm. Zur Teilnahme konnte sich unter gleichstellungsbuero(at)viernheim.de angemeldet werden.

Die Teilnahme am öffentlichen moderierten Live-Programm des Girls'Day-Digital-Events 2021 war von 9:00 - 14:30 Uhr am Donnerstag, 22. April 2021 auch ohne Anmeldung direkt auf talentine.io/events/girls-day/next möglich.

Für die Teilnahme am individuellen Programm einzelner Unternehmen, dazu gehört auch das Escape-Spiel, musstest du dich einfach im Girls'Day–Radar www.girls-day.de/Radar für eines der Angebote anmelden – selbstverständlich kostenlos! Alle Infos zum genauen Ablauf des Events wären dann nach der Anmeldung von den jeweiligen Anbietenden zugeschickt worden.

Viele nahmen die Chance wahr und beteiligten sich am 1. digitalen Girls’Day Viernheims!


Maria Lauxen-Ulbrich, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Viernheim
und 
Robin Zubrod, pädagogischer Leiter Förderband e.V.

 

"Das ist Männersache" gibt's nicht!

Beim Girls'Day schnuppern Mädchen in männertypische Berufe, in denen Mädchen und Frauen eher selten arbeiten. Mädchen lernen Berufe aus dem Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) kennen - denn insbesondere hier sind Frauen stark unterrepräsentiert.
Im Durchschnitt haben Mädchen die besseren Noten, aber nur wenige entscheiden sich für eine Karriere im MINT. Dadurch sind zum Beispiel Karrieren in der Informatik und im Ingenieurwesen stark männerdominiert.

Beim Erleben und der Teilnahme am Arbeitsalltag soll das Interesse und die Begeisterung der Mädchen an diesen Berufsgruppen geweckt werden.
Das Gleichstellungsbüro Viernheim organisiert jährlich einen Girls'Day mit Unternehmen der Region.

 

DIGITALER Boys'Day Donnerstag, 22. April 2021

Der Jungen-Zukunftstag richtet sich an alle Jungs, die gerne verschiedene Berufsfelder kennenlernen und etwas Neues ausprobieren möchten. Entgegen bestehender Klischees lassen sich hier Berufe entdecken, in denen aktuell nur wenige Männer arbeiten.

Der Verein Förderband e.V. und das Gleichstellungsbüro der Stadt Viernheim beteiligten sich 2021 erstmals gemeinsam mit einem Online-Event von 9:00 bis 14:30 Uhr, am Donnerstag, 22. April 2021. Es wurden verschiedene Interviewpartner vorgestellt, die erfolgreich in einem frauentypischen Beruf arbeiten. Außerdem wurde eine ganz spezielle Fragerunde zu verschiedenen frauentypischen Berufen angeboten. Und das offizielle Escape-Spiel der Boys’Day-Organisator*innen gehörte dann auch noch zum Programm. Zur Teilnahme konnte sich unter gleichstellungsbuero@viernheim.de angemeldet werden.

Die Teilnahme am öffentlichen moderierten Live-Programm des Boys'Day-Digital-Events 2021 war von 9:00 - 14:30 Uhr am Donnerstag, 22. April 2021 auch ohne Anmeldung direkt auf talentine.io/events/boys-day/next möglich.

Für die Teilnahme am individuellen Programm einzelner Unternehmen, dazu gehört auch das Escape-Spiel, musstest du dich einfach im Boys'Day–Radar www.boys-day.de/Radar für eines der Angebote anmelden – selbstverständlich kostenlos! Alle Infos zum genauen Ablauf des Events wären dann nach der Anmeldung von den jeweiligen Anbietenden zugeschickt worden.

Viele nahmen die Chance wahr und beteiligten sich am 1. digitalen Boys’Day Viernheims!

Maria Lauxen-Ulbrich, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Viernheim
und
Robin Zubrod, pädagogischer Leiter Förderband e.V.
 

"Das ist doch nur was für Mädchen"… ganz und gar nicht!

Der Boys'Day ist wie der Girls'Day dafür gedacht, Vorurteile abzubauen und Schüler an ein vielfältigeres Berufsangebot heranzuführen.
Insbesondere in sozialen Berufen, in der Pflege oder in den Dienstleistungsberufen sind Männer unterrepräsentiert, obwohl der Bedarf an Fachkräften in diesen Bereichen immer weiter steigt.

Durch einen Blick hinter den Kulissen sollen Schüler Berufe und neue Perspektiven für sich entdecken.

 

 

Das Gleichstellungsbüro

Sprechzeiten

Mo & Mi: 8:00 bis 12:00 Uhr
sowie Mi: 14:00 bis 17:00 Uhr

und nach Vereinbarung!

oder schreiben Sie uns eine E-Mail:
gleichstellungsbuero(at)viernheim.de

Ihre Ansprechpartnerinnen

Mrs. Maria Lauxen-Ulbrich

Büro der Gleichstellungsbeauftragten
Gleichstellungsbeauftragte

Zi. 013, EG
Rathaus, Kettelerstr. 3, 68519 Viernheim

>Telephone: 06204 988-361

>Fax: 06204 988-300

>Email:  MLauxen-ulbrich@viernheim.de


Mrs. Birgit Herbold

Büro der Gleichstellungsbeauftragten
Mitarbeit

Zi. 013, EG
Rathaus, Kettelerstr. 3, 68519 Viernheim

>Telephone: 06204 988-364

>Fax: 06204 988-300

>Email:  BHerbold@viernheim.de