Beteiligungsorientierte Bildungsplanung: Phase 1

Der Kreis Bergstraße und der Bürgermeister der Stadt Viernheim luden im Rahmen der beteiligungsorientierten Bildungsplanung gemeinsam zu einem Planungsworkshop am 5. September 2019 ein, um in einem ersten Schritt Eckpunkte der Schulentwicklung im Primarbereich zu formulieren und ein Positionspapier zu erarbeiten.

Eckpunkte der Schulentwicklung im Primarbereich >>>>>

Alle Viernheimer Grundschulleitungen, Vertreter*innen des Staatlichen Schulamtes, Schulentwicklungsplaner*innen des Kreises, Vertreter*innen außerschulischer Bildungseinrichtungen, Vertreter*innen der Bauverwaltung und des Fachbereichs Jugendförderung waren hieran beteiligt.

In einem zweiten Schritt dienen diese Eckpunkte der Schulentwicklung einer Viernheimer Bildungskonferenz als Grundlage zur Entwicklung von Handlungsideen zur Umsetzung im Schulentwicklungsplan des Kreises Bergstraße.

Beteiligungsorientierte Bildungsplanung, Bildungskonferenz

Der Kreis Bergstraße und der Bürgermeister der Stadt Viernheim luden im Rahmen der beteiligungsorientierten Bildungsplanung gemeinsam zu einer Viernheimer Bildungskonferenz am 25. September 2019 ein.

In einem ersten Schritt wurden in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt in einem Planungsworkshop Eckpunkte der Schulentwicklung im Primarbereich der Stadt Viernheim erarbeitet.

Mit 31 Akteuren aus der Bildungslandschaft (Schulen, Außerschulischen Bildungs-einrichtungen, Eltern, Administration, Politik) wurden hieraus Handlungsideen zur Umsetzung im Schulentwicklungsplan des Kreises Bergstraße im Sinne der Grundschulkinder entwickelt.

SCHULENTWICKLUNGSPLAN

Kontakt

Mrs. Sabine Ruth

Amt für Kultur, Bildung und Soziales
Fachbereich Jugendförderung/Gemeinwesenarbeit
Fachbereichsleitung

Treff im Bahnhof, 1. OG
Treff im Bahnhof, Friedrich-Ebert-Str. 8, 68519 Viernheim

>Telephone: 06204 988-431

>Fax: 06204 988-432

>Email:  Sabine.Ruth@viernheim.de