Aufgaben

  • Sie wirkt bei allen personellen, organisatorischen und sozialen Angelegenheiten der Stadt Viernheim mit, die Auswirkungen auf die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Anerkennung der gleichwertigen Stellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft haben.
    Die verwaltungsinternen Aufgaben ergeben sich allgemein aus dem Hessischen Gesetz über die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und zum Abbau von Diskriminierungen von Frauen in der öffentlichen Verwaltung (HGlG). Weitere Informationen unter gesetzliche Grundlagen.
     
  • In Ihrem externen Wirkungskreis als Stabsstelle entsprechend § 4 Hessischer Gemeindeordnung entwickelt Sie Konzepte, initiiert Maßnahmen und erarbeitet Anregungen und Empfehlungen zur Gleichstellung von Frauen und Männern, zum Beispiel durch:
    • Beratung der Einwohnerschaft der Stadt Viernheim zu allen Facetten der Chancengleichheit, Gleichstellung und Geschlechtergerechtigkeit
    • Leitung des bestehenden lokalen "Sozialen Netzwerks"
    • aktive Mitarbeit in sonstigen Netzwerken auf städtischer und regionaler Ebene sowie Kooperation mit Verbänden, Vereinen/Gruppierungen, Kirchen und der Arbeitsverwaltung in gleichstellungspolitischen Fragen
    • Berichte an die Verwaltungsführung und kommunalen Gremien über Ihre Arbeit.

Ziele

  • Verbesserung der sozialen Situation von Frauen
  • Herstellung von Chancengleichheit für Frauen auf dem Arbeitsmarkt
  • Förderung und Absicherung von Projekten und Einrichtungen für Frauen
  • Förderung der gleichberechtigten Vertretung von Frauen in Politik und Gesellschaft
  • Herstellung von Öffentlichkeit und Bewußtseinsbildung zur Geschlechterdemokratie
  • Verwirklichung der Chancengleichheit von Mädchen
  • Verbesserung der Aufstiegschancen von Frauen im öffentlichen Dienst
  • Ermöglichung der gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern an Familien- und Pflegeaufgaben
  • Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Viernheim ist sowohl als kommunale (externe) Gleichstellungsbeauftragte, als auch als verwaltungsinterne Gleichstellungsbeauftragte tätig.

"Schlaglicht des Monats"

Juni - Die 8. Frauen-Fußball-WM findet 2019 vom 7. Juni bis 7. Juli in Frankreich statt. 24 Mannschaften spielen um den Titel. Die deutschen Frauen sind dabei. Spielorte sind Grenoble, Le Havre, Lyon, Montpellier, Nizza, Paris, Reims, Rennes, und Valenciennes. Alle angegebenen Zeiten sind MESZ. ARD und ZDF (alle Spiele) sowie der Streaming-Anbieter DAZN übertragen die WM. Ab dem Viertelfinale werden alle Spiele übertragen, davor nur eine noch festzulegende Partie pro Spieltag. Wir wünschen allen aktiven Frauen erfolgreiche Spiele.

Hier geht es zum Spielplan https://de.fifa.com/womensworldcup/matches. Das 1. Spiel der deutschen Frauen gegen China VR ist am Samstag, 8. Juni, 15 Uhr. Weitere Spiele der Vorrunde der deutschen Frauen: Mittwoch, 12.6. gegen Spanien, Montag, 17.6. gegen Südafrika (jeweils 18 Uhr).

Frauen & Arbeit


„Eine gängige Erwartungshaltung ist doch: Frauen sollen so arbeiten, als ob sie keine Kinder hätten, und so erziehen, als ob sie nicht arbeiten würden.“

Zitat aus Interview Edition F mit Jutta Allmendinger
editionf.com | Jutta-Allmendinger-Soziologin-Karriere-Frauenrollen.

Migration & Integration
Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Elternzeit

  • Gesetzl. Grundlagen

  • Kinderbetreuung

  • Pflege von Angehörigen

Mädchen & Jungen
Schutz vor Gewalt
Selbsthilfe & Unterstützung
  • Hilfe bei Trennung & Scheidung

  • Selbsthilfegruppen:

    •  "Liselotte Zwiespalt"

    • Frauen gegen Depression

    • Leben mit und nach Krebs

    • Chamäleon Frauen & Männer mit Depressionen

    • Queer - „Jedermann e.V.“ (Mannheim) Hilfe für Männer mit Gewaltproblemen

    • SHG für Menschen, für die Essen zu einem Problem geworden ist (Bensheim)

Das Gleichstellungsbüro

Ihre Ansprechpartnerinnen

Frau Maria Lauxen-Ulbrich

Büro der Gleichstellungsbeauftragten
Gleichstellungsbeauftragte

Zi. 200, 2. OG
Rathaus, Kettelerstr. 3, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-361

Fax: 06204 988-300

Email:  mlauxen-ulbrich@viernheim.de

Frau Birgit Herbold

Büro der Gleichstellungsbeauftragten
Mitarbeit

Zi. 200, 2. OG
Rathaus, Kettelerstr. 3, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-364

Fax: 06204 988-300

Email:  BHerbold@viernheim.de

Sprechzeiten des Gleichstellungsbüro: 
Mo & Do: 7:30 bis 12:00 Uhr
Mi: 10:00 bis 12:00 & 14:00 bis 17:00 Uhr

oder schreiben Sie uns eine E-Mail:
gleichstellungsbuero(at)viernheim.de

So finden Sie uns:

Zu Fuß von Haltestelle „OEG-Bahnhof“: 

Von Haltestelle „OEG-Bahnhof“ aus den Berliner Ring überqueren. Versetzt geradeaus in die Bahnhofstraße gehen. Die Bahnhofstraße ganz durchgehen und die Weinheimerstraße überqueren. Versetzt in die Robert-Koch-Straße gehen und in die Rathausstraße (Fußgängerzone) einbiegen. Gerade aus auf der linken Seite sehen Sie das Rathaus.

Sie finden uns im 2. OG im Zimmer 200