Ihr Kontakt bei Fragen zum Vorhaben:

Herr Carsten Miller

Amt für Stadtentwicklung und Umweltplanung
Straßen- und Verkehrsplanung

Zi. 411, 4. OG
Rathaus, Kettelerstr. 3, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-288

Fax: 06204 988-257

Email:  CMiller@viernheim.de

Herr Adalbert Kalus

Amt für Stadtentwicklung und Umweltplanung
Neubau von Straßen, Wegen, Plätzen, Ingenieurbauwerken, Unterführungen

Zi. 411, 4. OG
Rathaus, Kettelerstr. 3, 68519 Viernheim

Telefon: 06204 988-295

Fax: 06204 988-257

Email:  AKalus@viernheim.de

Aktuelle Zugriffe:

4244

Ersatzneubau Brücke Vie07 Am Pariser Weg

Letzte Aktualisierung dieses Eintrages: Seprtember 2020 / Version: 6

Inhaltliche Beschreibung:

Nachdem die alte Brücke über den Landgraben im Jahr 2012 aufgrund des maroden Zustands für den gesamten Verkehr zunächst gesperrt werden musste, erfolgte im Jahr 2015 der komplette Rückbau. Um die Überquerung des Landgrabens in Höhe des Anwesens Pariser Weg 31 für den Freizeitradverkehr sowie für die Landwirte wieder gewährleisten zu können, soll nun ein Ersatzneubau mit einer lichten Fahrbahnbreite von 4,00 m errichtet werden.

Politische Beschlüsse zum Vorhaben:

In der Sitzung des Ausschusses Umwelt, Energie, Bauen vom 27.06.2017 wurde beschlossen, dass die Verwaltung den Ersatzneubau der Brücke Vie07 als Stahlbetonbrücke mit lichter Fahrbahnbreite von 4,00 m + Hochbord ausschreibt.

Im Rahmen der Magistratssitzung vom 11.09.2018 wurde die Aufhebung der Ausschreibung für den Ersatzneubau der Brücke Vie07 beschlossen.

Im Rahmen der Magistratssitzung vom 16.03.2020 wurde auf Grundlage der zur Verfügung stehenden Haushaltmittel, die Durchführung einer funktionalen Ausschreibung beschlossen.

Aktueller Bearbeitungsstand:

Die Planung der Variante als Stahlbetonbrücke für die konventionelle Ausschreibung ist final abgeschlossen. Zum aktuellen Zeitpunkt wurde durch einen politischen Beschluss des Magistrats entschieden, eine erneute Ausschreibung des Brückenbauwerks in Form einer funktionalen Ausschreibung auf den Weg zu bringen. Hierzu sind zusätzliche Planungsschritte zur Vorbereitung der Ausschreibung notwendig, sodass noch ein Ingenieurbüro für die durchzuführende Leistung zu beauftragen ist. Die funktionale Ausschreibung soll auf Grundlage der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel durchgeführt werden.

Kosten, soweit bezifferbar:

Aktuelle Kosten sind derzeit nicht genau bezifferbar.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte:

  1. Vorbereitung der Vergabe (noch offen)
  2. Mitwirkung bei der Vergabe (noch offen)
  3. Bauausführung (noch offen)

Betroffenes Gebiet:

Außenbereich - Landgraben im Bereich "Am Pariser Weg 31"

Bürgerbeteiligung vorgesehen?

Es ist keine Bürgerbeteiligung vorgesehen.